Salvete! Auf den Spuren der Römer

Am 28.6.2016 machten die 4a und die 4b einen Ausflug nach Carnuntum. Wieder strahlte uns die Sonne an und zeitig ging es los.

IMG_1187    

Wir fuhren mit der Schnellbahn nach Carnuntum in Niederösterreich. Hier gab es vor fast 2000 Jahren ein Römerlager. Heute kann man hier noch

Reste dieses Römerlagers sehen. Und nicht nur das: ein kleiner Teil des römischen Lagers wurde nachgebaut. So konnten wir einen Eindruck davon bekommen,

wie die Römer gelebt haben könnten.

Zuerst erklärte uns Claudia, sie begleitete uns an diesem Tag, interessante Dinge aus dieser Zeit. Im Schatten ließ es sich gut zuhören!

IMG_1145     IMG_1147

Dann betraten wir eine nachgebaute Therme. Schade, dass wir nicht selbst dort baden konnten! Die Thermen damals dienten allerdings zur

Körperpflege – und gewaschen waren wir ja.

     IMG_1149

Ja und so wurden damals die “Geschäfte” verrichtet – einer neben dem anderen …

IMG_1153     IMG_1154

Auch Fußbodenheizungen gab es schon bei den Römern.

IMG_1170     IMG_1168

IMG_1172     IMG_1173

Schulpflicht gab es zur Römerzeit noch keine. Aber wer es sich leisten konnte, schickte seine Kinder in die Schule.

Eigene Schulgebäude gab es nicht und so lernten die Kinder meist im Freien. Bei Sonnenschein ist das toll, aber bei Regen?

Auch wir versuchten auf den Wachstafeln zu schreiben.

IMG_1161     IMG_1162

IMG_1159     IMG_1158

Anschließend sahen wir uns die Villa eines reichen Römers an.

IMG_1177     IMG_1178

Zuletzt wurden noch zwei Kinder als Römer verkleidet und legten Tunika und  Toga an.

Sehen sie nicht fast wie richtige Römer aus?

IMG_1184     IMG_1188

Ein wirklich interessanter und schöner Tag ging für uns zu Ende. Wir wollen uns ganz herzlich bei Claudia bedanken!

     IMG_1180

    

Wir wünschen allen: Schöne Ferien!

Fotos: L. Pölz

Kommentar hinterlassen